Ruth Schöllhammer 12.07.2018
Keine Kommentare
Prof. Vogel lädt zum Gründen ein.

Wer gerade überlegt, ob er lieber studieren oder gleich ein Start-up gründen möchte, kann  beides ab Herbst dieses Jahres verbinden: Die Hochschule Bremerhaven startet den brandneuen Bachelor-Studiengang „Gründung, Innovation, Führung“, kurz GIF genannt.

Der Studiengang ist in Deutschland bisher der einzige seiner Art. Wer gerade überlegt, ob er lieber studieren oder gleich ein Startup gründen möchte, kann  beides ab Herbst dieses Jahres verbinden: Die Hochschule Bremerhaven startet den brandneuen Bachelor-Studiengang „Gründung, Innovation, Führung“, kurz GIF genannt. Der Studiengang ist in Deutschland der einzige seiner Art.  „Die Gründer-Schmiede an der Hochschule Bremerhaven“ weiterlesen

Ruth Schöllhammer 02.07.2018
Keine Kommentare
Dr. Nikolai Jäger und Björn Hiss über den Dächern Berlins

Bauraum ist in deutschen Großstädten ein knappes Gut. Gibt es überhaupt noch Flächen, die neu erschlossen werden können? Und welche Art der Nutzung wäre für diese Fläche passend?

Alles begann während einer Unterhaltung zwischen Dr. Nikolai Jäger und Björn Hiss in einem KaDeWe-Restaurant vor knapp vier Jahren. Ihr Blick fiel auf das gegenüberliegende Parkhaus – und obwohl es ein belebter Tag war, war die oberste Parkebene vollständig ungenutzt. Erstaunt erkannten die beiden: hier liegt eine riesige, freie Fläche brach, deren Potenzial neu entdeckt werden muss. „Über den Dächern von Berlin: MQ Real Estate setzt noch einen drauf!“ weiterlesen

Ruth Schöllhammer 20.06.2018
Keine Kommentare
Die Freiräumerin Andrea Schäuble, Foto: Lotte Ostermann

Wird die Welt besser, wenn wir sie aufräumen? „Aber sicher doch“, meint Andrea Schäuble. Und das nicht nur, weil sich unser Leben dann besser anfühlt. Eine vom Chaos befreite Wohnung befreit das Denken und damit das Handeln.

Im Badischen geboren und aufgewachsen, liegt ihr das „Ordnungsgen“ im Blut. Im Rückblick sagt sie selbst, dass alle ihre Jobs vom Ringen gegen den Wirrwarr und die Unordnung geprägt waren. „Alles in bester Ordnung – mit Hilfe der Freiräumerin!“ weiterlesen

Ruth Schöllhammer 14.05.2018
Keine Kommentare
Die bodenständige Gründerin macht aus jeder Frau einen Star.
Die bodenständige Gründerin macht aus jeder Frau einen Star.

In New York oder Los Angeles ist es längst üblich: bevor ‚frau‘ abends auf die Piste geht, sucht sie den Makeup- und Hair- Experten ihres Vertrauens auf, der ihr einen sensationellen Ausgeh-Look für den Abend verleiht. Mit der neuen Plattform Catrin and Jacob haben nun auch Frauen in Berlin die Möglichkeit, einen Termin mit ihrem persönlichen Hair & Makeup-Spezialisten zu buchen, der zu ihnen nach Hause kommt.

Catrin Kreyss (40) ist seit vielen Jahren erfolgreiche Hair & Makeup-Artistin für Film- und Fotoproduktionen. „Doch nicht nur Modells und Schauspielerinnen, sondern jede Frau möchte strahlend schön aussehen“, erklärt die Gründerin. Basis ist die Online-Plattform www.catrinandjacob.com auf der sie den Service vorstellt. Ein sechzigminütiger Termin beinhaltet beispielsweise Pflege, Makeup, Hair und Nails. Außerdem bietet das Portal  Dienstleistungen für Hochzeiten sowie Beauty-Consulting an.  „Catrin macht aus jeder Frau einen Star!“ weiterlesen

Ruth Schöllhammer 07.05.2018
Keine Kommentare
Frank und Santosh haben sich auf der Straße getroffen.

Die Idee für die MySchlepp-App entstand als der Informatiker Santosh Satschdeva (heute 32) mit seinem Auto allein auf weiter Flur liegenblieb. Zunächst wendete er sich telefonisch an seinen Automobilclub – vergeblich, denn aufgrund eines plötzlichen Wintereinbruchs waren alle Mitarbeiter auf mehrere Stunden beschäftigt. Also suchte er auf seinem Smartphone nach einer lokalen Pannenhilfe und kontaktierte Frank Heck (heute 45), den Betreiber eines Abschleppdienstes. Während der Fahrt in die Werkstatt kamen die beiden ins Gespräch und die Idee für die MySchlepp- App war geboren.

„Wie aus einer Panne ein Geschäftskonzept entsteht“ weiterlesen

Ruth Schöllhammer 13.04.2018
Keine Kommentare
Fran und Julian sitzen gut!

Cooles Innendesign für kleines Geld, geht das? 2008 lernten sich die beiden Gründer Frank Stegert und Julian Riedelsheimer an der TU München kennen. Frank studierte Mathematik und Julian Wirtschaftsinformatik. Die Idee für das innovative Design-Tech-Unternehmen entstand, als ein gemeinsamer Freund mit seiner Freundin zusammenzog und um Hilfe bei der Einrichtung bat. Ausgefallen sollte die Wohnung aussehen. Nur wo findet man günstige und originelle Möbel? Welches Farbkonzept passt zur Wohnung und zu den Bewohnern? Dieses Problem und die Fragestellungen der Freunde waren der Ausgangspunkt für die Gründung von 99Chairs im Jahr 2014. „Ab jetzt wird aufgemöbelt – mit 99chairs!“ weiterlesen

Ruth Schöllhammer 27.03.2018
Keine Kommentare
Sohrab und Torben haben Hunger!

Die Idee entstand beim Mittagessen im Jahr 2010 in einer Bremer Mensa: schon wieder Kartoffeln oder Nudeln? Wieso findet man in der deutschen Küche nur selten leckere Reisgerichte? Dabei ist Reis gesund, sehr sortenreich und extrem variabel! „Eine neue Reiskultur muss her!“, beschlossen Sohrab Mohammad (heute 34) und Torben Buttjer (heute 33), die damals Wirtschaftsingenieurswesen studierten. Nach ihrem Examen im Jahr 2011 gründeten die beiden Freunde die Reishunger GmbH und stellten die erste kleine Version ihres Shops online, der schnell begeistere Abnehmer fand. „Hunger? Heute gibt es Reis, Baby!“ weiterlesen

Ruth Schöllhammer 23.02.2018
Keine Kommentare
Das Sdui-Team: Daniel Zacharias, Jan Micha Kroll und René Meyenburg

Der Alptraum jedes Schülers: da hat man sich schwerfällig aus den Federn gequält, ist noch vor dem Morgengrauen eine halbe Stunde mit dem Bus gefahren, um dann in der Schule zu erfahren, dass die erste Stunde ausfällt und das Frühaufstehen völlig umsonst war. Generationen von Schülern haben dieses Szenario erlebt. Das Problem: der Vertretungsplan wird täglich erst kurz vor Schulbeginn erstellt, wenn alle aktuellen Krankmeldungen vorliegen.

„Das kann man doch besser machen!“ entschieden die drei Entrepreneure Daniel Zacharias, Jan Micha Kroll und René Meyenburg im Jahr 2015, die zu diesem Zeitpunkt selbst noch Schüler und gerade erst 17 Jahren alt waren. „Raus der Kreidezeit – die Schule wird digital“ weiterlesen

Ruth Schöllhammer 05.12.2017
Keine Kommentare
Start-up Keysurance
Jakob Bodensteiner, Simon Bumm und Quirin Seemüller haben einfach losgelegt!

… so das Motto von Jakob Bodensteiner und seinem Team von Keysurance. Das Münchner Start-up hat eine digitale Plattform entwickelt, auf der fahrzeugübergreifend die individuelle Mobilität erfasst wird, woraus wiederum individuelle Versicherungsleistungen entwickelt und -produkte angeboten werden können. „Just Do it…“ weiterlesen

Ruth Schöllhammer 27.11.2017
Keine Kommentare

Ihr seid auf das Thema Bildung spezialisiert und habt neue Ideen oder Methoden für Schulen, Hochschulen oder Weiterbildungsinstitute? Dann bewerbt euch für die Start-up-Area der Fachmesse Learntec im Januar 2018. Nachdem das Start-up-Angebot 2017 sehr erfolgreich gelaufen ist, hat die Messegesellschaft das Programm deutlich erweitert und Gründerinnen und Gründer haben vom 30. Januar bis 1. Februar 2018  die Chance im Pitch ihre Ideen einer fachkundigen Jury und einem interessierten Publikum vorzustellen.

Im Pitch wollen Jury und das Publikum zunächst kurz erfahren, wer ihr seid und welche Kompetenzen ihr habt. Dazu wollen wir wissen, welches Problem ihr löst – von Bildungsinstituten und Organisationen von Lernenden und Lehrenden. Was ist euer Alleinstellungsmerkmal und wie rechnet sich das Ganze? Zu gewinnen gibt es persönliche Beratung zu Kommunikationskonzepten, Unterstützung bei der Erstellung einer professionellen Finanzplanung und einiges mehr.

Ein Tipp von der Jury:

  • Übt euern Pitch vorher. Am besten vor Leuten, die weder eure Geschäftskonzept noch die Branche kennt.

Hier geht es zur Anmeldung.  Wir wünschen viel Glück und Erfolg!