Ruth Schöllhammer 18.05.2020

Unternehmensführung in schwierigen Zeiten

Prof. Dr. Thomas Siegel, Steuerberater und Verwaltungsrat im Deutschen Gründerverband, hat gerade ziemlich viel zu tun. Mit seinem Team unterstützt und begleitet er seine Mandanten durch Umsatzeinbrüche und Liquiditätsengpässe, bei Förderanträgen und Bankgesprächen. Er hat einen guten Überblick, über die Bedürfnisse und Herausforderungen von Gründerinnen und Gründern, jungen Unternehmen und bei Unternehmen in der Wachstumsphase.

Zu seinen wichtigsten Tipps gehören Netzwerken, Beziehungspflege und das gemeinsame Arbeiten an Lösungen. Im Interview mit Isabel Winckler erklärt Thomas Siegel, mit welchen Methoden Unternehmen die Krise meistern können. Er gibt Hinweise in Sachen Beratungsförderung und Digitalisierungsmaßnahmen und stellt seine Managementmethode „3×4 = Alles“ vor.

Erste konkrete Tipps für Unternehmen, die von der Krise betroffen sind:

  • Prüfen Sie, welche Förderprogramme in Frage kommen und beantragen Sie diese.
  • Lassen Sie Steuern stunden.
  • Lassen Sie Steuervorauszahlungen stunden.
  • Prüfen Sie, ob Sozialversicherungsbeiträge erlassen werden können.
  • Melden Sie ggf. Kurzarbeitergeld an und dokumentieren Sie Arbeitszeiten.
  • Aktiv sein: Verhandeln Sie Zahlungsaufschub mit Lieferanten/Vermietern, etc.

Hier seht ihr die erste Gesprächsrunde der fünfteiligen Interviewserie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.