Ruth Schöllhammer 20.06.2018
Keine Kommentare
Die Freiräumerin Andrea Schäuble, Foto: Lotte Ostermann

Wird die Welt besser, wenn wir sie aufräumen? „Aber sicher doch“, meint Andrea Schäuble. Und das nicht nur, weil sich unser Leben dann besser anfühlt. Eine vom Chaos befreite Wohnung befreit das Denken und damit das Handeln.

Im Badischen geboren und aufgewachsen, liegt ihr das „Ordnungsgen“ im Blut. Im Rückblick sagt sie selbst, dass alle ihre Jobs vom Ringen gegen den Wirrwarr und die Unordnung geprägt waren. „Alles in bester Ordnung – mit Hilfe der Freiräumerin!“ weiterlesen

Ruth Schöllhammer 27.04.2017
1 Kommentar

Reisen, Entwicklungshilfe und Persönlichkeitsentwicklung – darum geht es bei den drei Social Enterprises von Tina Eckert. Übergeordnetes Ziel in all ihren Unternehmen: die Förderung von Menschen in Schwellen- und Entwicklungsländern.

Ihr erstes Unternehmen gründete Tina 2010: Karmalaya heart work & soul travel. Ein soziales Travel-Startup, das Reisen nach Asien und Afrika mit sinnvoller Freiwilligenarbeit verknüpft und nachhaltigen Tourismus in entlegenen Regionen fördert. Ihr Engagement in Uganda inspirierte sie 2014 zur Gründung eines weiteren Social Enterprises, Kaliare empowerment products, das faire Schmuckherstellung mit Frauenförderung verknüpft. „Mit Komponenten gründen und wachsen“ weiterlesen