Ruth Schöllhammer 31.10.2016
Keine Kommentare

ines_albrechtAusgebildet und erfahren mit schlanken Management- und Produktionssystemen hat Ines Albrecht ihre Kompetenz für die Gründung eines eigenen schlanken Unternehmens eingesetzt: die Namendreher. Die Ingenieurin entwirft gerne Namen, die Kopf stehen und trotz einer 180°-Wendung lesbar bleiben. Zunächst waren die Namendreher ein originelles und individuelles Geburtstagsgeschenk für Freunde oder wurden als Tattoo-Vorlage verwendet. Nach und nach haben sich die Ambigramme zu einer echten Leidenschaft entwickelt und Ines hat sich selbst eine hohe Kunstfertigkeit und solides Handwerk beigebracht. Ihr Fokus liegt weniger auf Symmetrie, denn auf Drehbarkeit. Nach wie vor fasziniert sie, dass man Namen aus verschiedenen Perspektiven betrachten kann – und das tut gut!

Bei ihrer nebenberuflichen Gründung waren die Kernzielgruppe zunächst Privatkunden, die sich Namendreher auf Tassen, Taschen, Handyhüllen, Brotdosen, Shirts etc. gewünscht haben. Gerade in der Weihnachtszeit sind Namendreher ein beliebtes persönliches Geschenk, das für Erstaunen und gute Unterhaltung sorgt. „Auf den Kopf gestellt“ weiterlesen

Ruth Schöllhammer 12.10.2016
Keine Kommentare

farfallinaTrotz zahlreicher kritischer Stimmen seitens Familie und Freunde haben Jacqueline und Carina sich entschieden ihre gut bezahlten, sicheren und soliden Jobs bei der Bank aufzugeben. Die starren Rahmenbedingungen in der klassischen Arbeitswelt waren einfach nicht ihr Ding – dafür mehr BlingBling. Sie wussten, dass das aufregend wird und manchmal auch anstrengend. So haben sie zuerst ihre Stärken und Schwächen analysiert, sich mit Marktnischen und Trends beschäftigt.

Jetzt sorgen die beiden mit Farfallina für Glitzereffekte im Alltag. Vom Auto, zum Brautkleid, über Küchengeräte und Präsente – mit ihren Strasssteinen veredeln Jacqueline und Carina alles, was die Kunden wünschen. Dafür haben sie ihr Erspartes eingesetzt und leben ihre Kreativität aus, denn „was Einen erfüllt, kann man nicht mit Geld aufwiegen.“ „Tausche sichere Bank gegen Selbstständigkeit“ weiterlesen

Ruth Schöllhammer 28.07.2016
Keine Kommentare

gruenden-live-logoFür alle, die schon gegründet haben und noch einen Push brauchen, empfehlen wir „Gründen Live“ ein Wettbewerb der Stiftung Entrepreneurship.

Mit dem Wettbewerb will die Stiftung möglichst viele kreative Geschäftsmodelle, die einen hohen Nutzen für Kunden, die Gesellschaft oder die Umwelt haben, bekanntmachen und Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer unterstützen. Alle Wettbewerbsteilnehmer bekommen von den Experten der Jury wertvolle Hinweise und Tipps zu ihrem Geschäftskonzept. Das Gewinnerteam wird während des Entrepreneurship-Summits am 8./9. Oktober in Berlin ausgezeichnet. „Netzwerken mit „Gründen live““ weiterlesen